„Die Ziele des Schulsports werden durch dessen Doppelauftrag bestimmt, welcher sich als „Erziehung zum Sport und Erziehung im und durch den Sport“ beschreiben lässt.                                                                                   (Leitgedanken zum Fach Sport, Bildungsplan Baden-Württemberg 2016)

Am ASG findet der Sportunterricht in Klasse 5 koedukativ statt.  So wird die Bildung der neuen Klassengemeinschaft  unterstützt und das kooperative und rücksichtsvolle Verhalten der Schülerinnen und Schüler gefördert. 

Von Klasse 6 -11 werden Jungen und Mädchen getrennt unterrichtet. 

Neben der Förderung der sozialen Kompetenzen  spielen hier die Ballportarten Fußball, Basketball, Handball und Volleyball, sowie die Einzelsportarten Leichtathletik, Turnen, Gymnastik/Tanz und Schwimmen eine wichtige Rolle - insbesondere  das  Schwimmen, das am ASG in jeder Klassenstufe unterrichtet wird.

Des Weiteren können die Lehrer innerhalb ihres pädagogischen Spielraumes Einblicke in andere Sportarten gewähren wie z.B. Badminton, Faustball, Hockey oder Jonglieren. 

Aber auch Bereiche wie „Fitness entwickeln“, „Körperbewusstsein“ und „Mit- und gegeneinander Kämpfen“ werden behandelt. So lernen die Schülerinnen und Schüler die vielfältigen Möglichkeiten des Sports kennen und erhalten damit Anregungen für das Sporttreiben im außerschulischen Bereich.

In der Kursstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Kurse mit ihrer bevorzugten Individual- und Mannschaftssportart zu wählen. Hier findet der Unterricht wieder koedukativ statt. 

Im Neigungsfach Sport werden die Schülerinnen und Schülern vier Stunden die Woche in Theorie und Praxis unterrichtet. 

Informationen zum rechtlichen und organisatorischen Rahmen des Sportunterrichtes am ASG finden sie hier. 

Neben dem Sportunterricht bietet das ASG auch ein vielfältiges AG-Programm in denen auch weniger bekannte Sportarten wie z.B. das Rückwärtslaufen ausprobiert werden können. 

Alle drei Jahre  veranstaltet die Fachschaft Sport am Schuljahresende einen Sporttag für alle Schülerinnen und Schüler.

Des Weiteren nimmt die Schule an Wettkämpfen von „Jugend trainiert für Olympia“ in unterschiedlichen Disziplinen teil. Auch das Waibstadter Faustball-Turnier ist eine beliebte Gelegenheit sich mit Kindern anderer Schulen zu messen.

Interessierte  und verantwortungsbewusste Schülerinnen und Schüler haben außerdem die Möglichkeit sich als Sportmentoren ausbilden zu lassen.