Sommerferien ASG Bildchen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

dieses Schuljahr war einzigartig in vielerlei Hinsicht… vieles musste abgesagt werden, aber die bevorstehenden Sommerferien nicht!

Für die vielfältige Unterstützung, Tatkraft und die immer wieder notwendige Flexibilität im Umgang mit neuen Entwicklungen bedanken wir uns bei euch und Ihnen allen recht herzlich.

Nun freuen wir uns alle auf die Sommerferien und wünschen allen eine erholsame Urlaubs- und Ferienzeit. Wir blicken gespannt auf das, was uns im Herbst erwarten wird, sind aber guten Mutes, dass wir die Herausforderungen gemeinsam meistern werden.

Herzliche Grüße,

die Schulleitung

Im Elternbrief der Schulleitung zum Schuljahresende 2019/20 und Schuljahresanfang 2020/21 erhalten Sie wichtige Informationen.

Hier finden Sie jeweils die aktuellen Informationen der  Landesregierung und des  Kultusministeriums.

Weiterhin steht Ihnen die Schulleitung für Fragen jederzeit zur Verfügung.
Wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BildungspartnerschaftJohanniterhaus ASG.1

Mehr Soziales zum Schulunterricht 

Johanniter-Haus kooperiert mit dem Adolf-Schmitthenner-Gymnasium 

NeckarbischofsheimIWaibstadt. (aj) Seniorenheim und Schule wollen ihre Kontakte ausbauen: Das Waibstadter Johanniter-Haus und das Neckarbischofsheimer Adolf -Schmitthenner-Gymnasium sind jetzt eine Bildungspartnerschaft eingegangen. Für die Waibstadter Einrichtung ist es die dritte, nachdem man bereits mit mit der örtlichen Realschule und mit der Helmstadter Grafeneckschule kooperierte. Die Partnerschaft wurde von Gymnasialdirektor Harald Frommknecht und Heimleiter Kai Schramm im Beisein der Beauftragten für das Sozialpraktikum am ASG, Daniela Emrich und Johannes Roß, sowie Pflegedienstleiterin Ute Leder unterzeichnet.

Zweck der Partnerschaft ist die Unterstützung junger Menschen beim Übergang in Beruf und Studium. Dafür soll ein flächendeckendes Netz von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen geschaffen werden. Das Thema "Soziales Lernen" am Gymnasium solle gestärkt werden, unterstrich Schulleiter Harald Frommknecht. Es sei wichtig, dass zwischen Schule und Unternehmen Beziehungen hergestellt werden, um die Berufs- und Studienorientierung sowie die Ausbildungsreife der Schüler zu verbessern. 

"Den Schülern soll durch die Kooperation ein Teil der Vielfalt der Berufswelt näher gebracht werden" , meinte Kai Schramm. Das Johanniter-Haus biete für verschiedene Altersstufen jahrgangsgerechte Ansätze und Möglichkeiten. Von der Bildungspartnerschaft profitierten beide Einrichtungen. Die Kooperation solle den Schülern Einblick in einen sozialen Beruf verschaffen und als Orientierung bei der, Berufsfindung dienen. 

Zu den Kooperationsaktivitäten gehören Sozialpraktika in Klasse 10, Teilnahme am Bewerbertag des ASG durch einen Vertreter des Johanniter-Hauses und Bereitstellung von Praktikumsplätzen für das Bogy-Praktikum in Klasse 11.

Zusätzliche Informationen