P1090453

Gemeinsam gegen Armut – Courage zeigen für die Tafel!

 

 

Wenn zwei sich zusammentun, dann darf sich ein Dritter freuen! Wenn sich die Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage, das Adolf-Schmitthenner-Gymnasium aus Neckarbischofsheim und das Wilhelmi-Gymnasium aus Sinsheim zusammentun und eine Aktion gegen die Armut starten, dann darf sich der Tafelladen in Sinsheim freuen. Genauso geschehen in der vergangenen Woche. Die Mitglieder der courAGe des ASG und der denk mal aktiv AG des WHG haben sich zunächst mit dem Thema Armut beschäftigt, nach den Ursachen gesucht, die betroffenen Menschen befragt und dann überlegt, was sie als Schüler dagegen tun könnten. 

Die Idee für eine große Aktion gegen Armut entstand. Zum einen wollte man an den jeweiligen Schulen die Mitschüler aufrufen für den Tafelladen zu spenden. Nach Absprache mit dem Vereinsvorsitzenden der Tafel wurden dazu aufgerufen haltbare Lebensmittel,  Süßigkeiten und kosmetische Artikel zu sammeln.

Der zweite Teil der Aktion war für die Schülerinnen und Schüler viel aufwendiger und bedurfte einer größere Vorbereitung. Gemeinsam wurde ein Stand auf der Fanmeile in Sinsheim vorbereitet. Das Ziel war, anlässlich des Spiels gegen Lyon Geld zu verdienen und Aufmerksamkeit für die Tafel zu generieren.

300 Muffins wurden gebacken, ein Glücksrad organisiert, nach Sponsoren für Preise gesucht und eine Trostpreiskiste musste gefüllt werden. Ergänzt um Zuckerwatte und Slush in verschiedenen Geschmacksrichtungen betreuten die Schülerinnen und Schüler am 23. Oktober vier Stunden lang ihren Stand. Viele Leute aus Lyon und aus unserer Region kamen an den Stand, ließen sich durch die freundliche Art der Schülerinnen und Schüler ansprechen, konsumierten und probierten ihr Glück!

Viele lustige und sehr angenehme Gespräche entstanden, auch über die Thematik der Armut in den beiden Ländern. Als sich gegen 18.00 Uhr die Fangemeinde in Richtung Stadion begab, waren die Muffins fast alle gegessen, die Preise gewonnen und die Kasse gut gefüllt.

Zwei Tage später konnte von Vertretern der beiden Arbeitsgemeinschaften viele Taschen und Körbe mit Lebensmitteln und ein Geldbetrag von 372,81 Euro an Herrn Volz und Herrn Seesemann vom Tafelladen Sinsheim überreicht werden.

Ein toller Erfolg für die Schülerinnen und Schüler und die Tafel in Sinsheim.

 

Zusätzliche Informationen