Aktion gegen Kinderhandel Kopie

Jens Brandenburg MdB unterstützt den Aktionstag gegen Kinderhandel am ASG

 

Aktionstag gegen Kinderhandel ein voller Erfolg

Der von der courAGe veranstaltete Aktionstag gegen Kinderhandel war ein voller Erfolg. Die ganze Schule war mit Plakaten geschmückt worden und in der Aula war eine Ausstellung zum Thema Kinderhandel zu betrachen. Viele Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben dort mit ihrem roten Handabdruck signalisiert, dass etwas gegen Kinderhandel getan werden muss.
Abibou, unser Schulpatenkind aus dem Benin, hatte die Arbeitsgemeinschaft auf die Idee gebracht, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Für den Benin und vor allem die dort lebende Bevölkerung ist Kinderhandel ein großes Problem. Man geht von ungefähr 50.000 Kindern aus, die jährlich dort verkauft werden.
25 Meter Tapete wurden von der Schulgemeinschaft an diesem Tag mit roten Händen bedruckt.
Im Gespräch mit dem örtlichen Bundestagsabgeordneten Jens Brandenburg, FDP, ging es dann darum, wie Deutschland etwas gegen Kinderhandel tun kann und wie die Bevölkerung für dieses Thema sensiblisiert werden kann.
Zum Abschluss des Gespräch überraschte Jens Brandenburg die courAGe noch mit einem tollen Angebot, nämlich die Tapete in den Bundestag nach Berlin zu bringen und sie dort ihm und der Vorsitzenden des Menschenrechtsausschusses zu überreichen. Ein tolles Ergebnis eines eindrucksvollen Tages - die Berlinfahrt ist bereits geplant. Am 16. Juli werden die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft mit ihren Lehrern nach Berlin fahren und diese tolle Gelegenheit nutzen. Der Bericht dazu folgt im Anschluss an die Fahrt!
Johannes Roß

 

 

Zusätzliche Informationen